Turmschule zur Stärkung der Schullandschaft notwendig

Die Turmschule in Horn scheint sehr begehrt zu sein. Im Zusammenhang mit den Integrationsbemühungen in Horn-Bad Meinberg gibt es Überlegungen, mithilfe der vom Kreis Lippe beantragten Gelder für das Projekt „Zuwanderung aus Südosteuropa“ die Turmschule als Begegnungszentrum auszubauen.

Natürlich ist es zu begrüßen, wenn für die Integrationsbemühungen in unserer Stadt Gelder aus Düsseldorf zu erwarten sind. Über den konkreten Einsatz wird zu diskutieren sein. Gleichwohl befinden sich Politik und Verwaltung gerade in Überlegungen zur weiteren Gestaltung der Schullandschaft in unserer Stadt. Ein neuer Schulentwicklungsplan soll erarbeitet werden. In diesem Zusammenhang gehört ein Beschluss des Ausschusses für Schule und Soziales vom 5.12.18, dass die Turmschule weiterhin für schulische Zwecke genutzt werden soll.

Vorrangig gilt es also zunächst zu klären, welche Bedarfe unsere Schulen haben und wie diese, auch mithilfe der Turmschule, abgedeckt werden können, macht Ralf Leßmann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, deutlich. Für die SPD zeichnet sich bereits ab, dass der Turmschule und ihrer sinnvollen Nutzung im Rahmen der Stärkung unserer Schullandschaft eine wichtige Rolle zukommt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.