Dieter Krüger Sommertour - Horn Kampstr.

Sommertour Kampstraße

Am letzten Freitag war ich auf meiner Sommertour in der Kampstraße. Dort hatten sich auf Einladung unseres Ratskandidaten Peter Kieslich zahlreiche Bürger*innen zu einem regen Informationsaustausch zusammengefunden.

Die Anlieger schilderten ihre großen Bedenken hinsichtlich des geplanten Fachmarktzentrums. Sie beziehen sich im Wesentlichen auf die folgenden Punkte: Entmietung zweier Häuser, Zerstörung von Wohnraum, zu erwartendes hohes Verkehrsaufkommen, Lärm, Vernichtung öffentlichen - dringend benötigten – Parkraums und nach Ende der Abschreibung möglicher Leerstand.

Mir ist es wichtig, die Sorgen und Wünsche der Anlieger aufzugreifen. Auch die Unterschriftenliste zeigt, wie groß teilweise der Unmut ist. Ich werde all diese Bedenken aufgreifen und auf eine geänderte Planung hinwirken. Dem Investor soll deshalb vorgeschlagen werden, eine kleinere Planung für die Kampstraße vorzulegen. Die Idee der Belebung der Innenstadt Horns darf jedoch grundsätzlich nicht aufgegeben werden. Dies sollte mit einer kleineren Lösung an der Kampstraße und unter Einbeziehung der alten Molkerei und leerstehender Immobilien der unteren Mittelstraße weiter konsequent verfolgt werden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?