Die SPD in Horn-Bad Meinberg

News

Am frühen Sonntagvormittag zogen die Genossinnen und Genossen durch Holzhausen. Im Kurpark bestaunten sie die vielen verschiedenen Baumarten, die nun mit Namensschildern versehen sind. Die Vorsitzende Beate Raupach freut sich über die Aufwertung des Kurparkes insgesamt.

Lippes Landrat Dr. Axel Lehmann war im Zuge seiner Veranstaltungsreihe „Lehmann on Tour“ im Horn-Bad Meinberger Rathaus. Die Themen waren klar: Gesundheit, Mobilität und Digitalisierung.

Eines der Highlights der Horner Innenstadt ist die „Lange Kulturnacht.“ Und eine Lange Kulturnacht können sich die Besucherinnen und Besucher gar nicht mehr ohne den über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Cocktailstand der Jusos vorstellen.

Das Freibad Bad Meinberg hat bei dem letzten Gewitter einen großen Schlammschaden genommen. Mit Mühe und vielen helfenden Händen konnte der Schaden schnell beseitigt werden. Doch große Schäden haben auch hohe Kosten.

Sagen wir doch heute einfach mal Danke.

Danke an die Bürger, dass sie sich so zahlreich auf dem, ach ne auf dem Marktplatz durften sie ja nicht, um den Marktplatz versammelt hatten, um dem kläglichen Häufchen der Partei „Die Rechten“ zu zeigen, was sie von deren Mahnwache hielten. Nämlich nichts. Und das war gut so. Denn diese rechten Rattenfänger braucht kein Mensch. Wer der Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck das Wort redet, disqualifiziert sich schon so. Wenn man wissen will, wie menschenverachtend diese Gruppe ist, sollte sich mal den „Artikel“ zur Demo auf deren Internet-Seite ansehen. Wer dabei war, fragt sich schon das eine oder andere Mal, ob die über die gleiche Veranstaltung „berichten“.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man schon mal in lautes Gelächter ausbrechen. Besonders der Angriff auf die „Schmierenjournaille“ und „Lügenpresse“ mit ihren „Fake News“ lässt einen den Kopf schütteln. Da gibt es doch diesen Spruch mit den Steinen und dem Glashaus. Die durchaus bestehenden Probleme werden wir gemeinsam lösen. Dafür brauchen wir keine rechten Dumpfbacken. Und wir brauchen keine Gewalt. Von keiner Seite.

Gut, dass besonnene Menschen die Oberhand behielten.

Dank an die Organisatoren und auch an die Polizei. Es macht Mut bei so etwas dabei gewesen zu sein. Keine Macht den Braunen! 

Und immer dran denken:

Der Fuchs ist schlau, er stellt sich Dumm – Beim Nazi ist das andersrum.

Stellungnahme der SPD zur Verabschiedung des Haushaltes 2019

Uns liegt ein Haushalt vor, der – im Vergleich zu den Vorjahren - so erfreulich ist, dass er fast schon langweilig ist und man könnte die Einbringungsrede des Kämmerers ohne größere Veränderung  als Haushaltsrede verwenden…
Steuern  + 1 Mio
Schlüsselzuweisungen  +1,5 Mio
Saldo aus Verwaltungstätigkeit  immerhin noch  +160.000€

Aber der Kämmerer hat vorsichtshalber gleich Wasser in diesen Wein geschüttet: unter Berücksichtigung der Auszahlungen für Investitionen fehlen der Stadt dann doch über 600.000€. Steht ganz hinten im Haushalt, Seite 357.

Also: größere Sprünge können wir uns nur leisten durch erhebliche Zuwendungen von dritter Seite, vom Land und vom Bund.

Hier finden Sie die ganze Stellungnahme